NZXT veröffentlicht seine eigene Computerplatine

NZXT zielt darauf ab, den Bau eines Spielecomputers mit einer eigenen inneren Mutter zu erleichtern. Das Unternehmen hat das Board, das NZXT N7 Z490, so konzipiert, dass alle erforderlichen Ports an optimalen Standorten vorhanden sind. Das endgültige Erscheinungsbild passt auch gut zu den Computergehäusen von NZXT, wenn Sie wirklich auf Ästhetik abzielen.

Das N7 unterstützt den Intel Z490-Chipsatz und ist damit kompatibel mit Intel Core i9-, i7-, i5- und i3-Prozessoren der 10. Generation. Es verfügt über integriertes Wi-Fi 6 und Bluetooth V5.1. Um dem Bauherrn die Arbeit zu erleichtern, werden durch das Design die Verbindungen durch eine integrierte hintere E / A-Abschirmung erweitert.

Für diejenigen, die für diese zusätzliche Anpassung gerne mit RGB spielen, arbeitet das N7 mit der kostenlosen Software NZXT CAM. Benutzer können CAM vier RGB-Lichtkanäle und sieben Lüfter steuern lassen, wobei Beleuchtungsgeräte anderer Hersteller unterstützt werden. Für den letzten Schliff ist die Metallabdeckung des N7 weiß und schwarz. Dies stimmt mit den Paletten überein, die für die Fälle der NZXT H-Serie verwendet werden, sodass die Basisschaltung perfekt in den Rahmen übergeht.

Der NZXT N7 Z490 kostet 229,99 USD und kann ab sofort bestellt werden. Wenn Sie sich Sorgen machen, wenn Sie Ihren eigenen Computer bauen, bietet NZXT auch vorgefertigte Boot-Computer an.

Quelle: NZXT

Klicken Sie, um diesen Beitrag zu bewerten!
[Gesamt: 0 Durchschnitt: 0]
Egbert Thieme
Egbert Thieme

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.